Willkommen
Benutzername:

Passwort:


Automatisch Einloggen

[ ]
[ ]
[ ]
Chatbox
Sie müssen eingeloggt sein um Kommentare auf dieser Seite schreiben zu können - bitte loggen Sie sich entweder ein oder registrieren Sie sich hier


GR Driver | 13 Jun : 22:33
Das mit den Motoren oder Halo finde ich nun im Vergleich nicht so schlimm, wie es vielleicht viele machen, es bringt eher Sicherheit und dem Sport ein besseres Image. Damit kann ich leben. Aber nicht, wie in meinen Augen die Formel 1 als Sport seinesgleichen immer mehr an Reiz verliert. Und die Strafe, wo sich nun keiner wirklich sicher war, ob sie gerechtfertigt ist, hätte dann auch wegbleiben können, und der ganze Sport hätte davon profitiert. Ich bin etwas traurig, aber sage trotzdem, die Hoffnung stirbt zuletzt!
Wie bei GR2.
GR Driver | 13 Jun : 22:31
Jedoch gibt es nicht umsonst das Sprichwort "Weniger ist mehr", was heißt, dass die Verantwortlichen endlich mal wieder für mehr Racing sorgen sollen, in der Form von Reifen, die eine ganze Renndistanz halten, ohne weich zu werden, so dass die Fahrer wieder ans Limit gehen können, ohne sich Sorgen machen zu müssen und reifenschonend zu fahren. Nochmal, wir wollen Racing sehen! Und keinen Wettbewerb, wer am längsten mit seinen Reifen haushält, ohne das die sich ganz in Wohlgefallen auflösen. Und da wär dann das DRS als Überholhilfe. Schön und gut, im Sinne der Show ein ordentliches Element, aber für mich zerstört es Racing, wie ich es noch vor 10 Jahren erlebt habe. Das war noch pures Racing, ohne DRS.
GR Driver | 13 Jun : 22:24
Weg mit Überholhilfen, der ganzen Politik die um diesen Zirkus gemacht wird und Fahrer wieder das sagen lassen, was sie denken. Irgendwo habe ich gelesen, dass sich Vettel im Zug seiner Strafe zudem über die offizielle (scheinbar vorgeschriebene) Sprache beschwert hat, die Fahrer im Offiziellen Part immer tragen müssen. Da gibt es wohl eine kleine Einschneidung in der Meinungsfreiheit, weswegen wir keine richtigen Typen mehr, sondern, wie man ja so oft in irgendwelchen Sozialen Medien liest, kleine Bubis sehen, die nun nur ferngesteuerte Autos mit zu viel Elektronik fahren. Das die da ganz schön viele Knöpfe am Lenkrad haben, will ich denen gar nicht absprechen, und das der Job Formel 1 weiterhin eine große Herausforderung darstellt, bei der man auch ein gewisses Berufsrisiko auf sich nimmt.
GR Driver | 13 Jun : 22:19
Das Gefühl habe ich auch, dass irgendwie jeder an etwaigen Dingen etwas auszusetzen hat. Wenn es mal nicht nach der eigenen Nase läuft, wird rumgeheult und immer die anderen beschuldigt, um seinen eigenen Vorteil zu haben. Klar ist ein gewisses Ego im Motorsport okay, aber vielleicht sollten die Fahrer sich mal auf wieder auf die Werte besinnen, die wirklich wichtig sind, und diese stellen einfach nur blankes Racing da.
RudyOosterndijk | 11 Jun : 05:23
Ehrlich gesagt fand ich Strafe gar nicht so skandalös wie sie in vielen Foren von Experten und Fans diskutiert wurde - auch wenn ich anders entschieden hätte. Ich glaube, bei vielen spielt dabei auch die Frustration über der Mercedes-Dominanz eine Rolle.
Viel mehr haben mich in letzter Zeit die ständigen Fahrfehler und emotionalen Ausbrüche gestört, aus denen Vettel einfach nicht zu lernen scheint. Dazu kommt, dass ich mit der heutigen Racing-Etiquette in der F1 ohnehin nicht mehr wirklich einverstanden bin. Die Formel 1 ist heute weniger denn je ein Sport, der fair ist, wo es noch irgendwelche übergeordneten Prinzipien gelten. Insgesamt verfolge ich jede Kontroverse eigentlich nur noch auf ihren Unterhaltungswert reduziert, und ich bin inzwischen auch mit keinem Fahrer mehr in besonderem Maße emotional verbunden wie noch als Kind.

Alle Einträge ansehen (3042)
Wichtige Links


Member's Birthdays:
No birthdays today

Next birthdays
21/06 Crasher (27)
22/06 0Andy0 (28)
22/06 Scorpion (22)
25/06 DXBlaster (26)
25/06 chris (20)
Thread: Generally Sequel - die Erlösung?
Wechsle zur Seite  1 [2]

Moderatoren: Crono, RudyOosterndijk

Mittwoch 07 Februar 2018 - 11:11:36
StolleJay wrote ...

Danke auch erst mal für die Antwort.

Erst mal zum Mod-Support:
Damit meine ich zum Großteil eig. nur das erstellen von zusätzlichen Objekten die man im Streckeneditor dann auf seiner Strecke/Map Platzieren kann.

Ja das Tool GRHMEdit kenne ich habe es aber bisher nur sehr sehr wenig verwendet.

Zum Thema Beschädigungen der Strecke (Leitplanken):
Das so etwas Rechenintensiv ist ist klar. Inwieweit das evtl. Sinn macht müsste dann herausgefunden werden. Der Optik halber (gerade mir als "Realitätsfreak" ) wäre es schon Super. So könnte man evtl. auch sehen (sollte die Deformung gespeichert werden) welcher Streckenabschnitt mehr oder weniger "Unfahrbar" ist wenn man dann sieht wie beschädigt die Leitplanke ist. Mir würde es jedoch gefallen

Das speichern der Verschmutzung und der Spuren im Gras, Sand etc. wäre Optisch sehr fein (ähnlich wie bei den Streckenbeschädigungen). Im Realen Motorsport wird die Strecke ja auch immer Schmutziger und hat nach längerer Fahrzeit auch nur noch die Ideallinie wo man am besten Grip hat. Auch hier ist mehr teils wegen der Optik. Es ist dann auch schön anzusehen wie "verbraucht " die eigene Strecke nach mehreren Rennen aussieht.
Wie auch Rudy es geschrieben hat mit den Reifenspuren. So sieht man erstens die Ideallinie und es gibt auch mehr Grip auf dieser

Zu den Build:
Am meisten interessiert mich ja das erstellen der Strecken aber soweit seit ihr ja noch nicht in der Hinsicht auf einen neuen Editor. Was ich mir auch gern ansehen würde ist die Fahrzeugphysik sowie die KI.

Was ich vergessen habe:
Plant ihr auch Wetter mit einzubauen so das wenn es zb. anfängt zu Regnen die Strecke nass wird und "Pfützen" entstehen oder es Schneit der Schnee auf der Strecke liegen bleibt?

Grüße


Gerne doch, immer so schnell wie möglich

Das erstellen von zusätzlichen Objekten kommt mit dem neuen Trackeditor!
Wir werden zwar nicht sofort und gleich "beliebige" Objekte für den Endbenutzer realisieren können, weil der Aufwand erheblich ist, jedoch werden einige neue Objekte dazu kommen!

Verwende es doch mal, ist super und kann SEHR SEHR viel - vor allem was die Heights angeht.

@Zu den Skidmarks habe ich bereits oben geantwortet.

@strecken: richtig. der neue editor wird noch dauern (ich denke so ca. 3 Monate)... Physics haben wir zurzeit 5 Builds, die sich alle 5 verschieden Verhalten. 1 Build ist vorhanden mit Ingame-physics-Steuerung, wo du der Spieler praktisch selbst "feintunen" kann.

@wetter: definitiv! Ja! steht aber leider etwas weiter hinten, weil wir es als "neues feature" sehen

lg
Mittwoch 07 Februar 2018 - 12:30:06

Elharter wrote ...

Das erstellen von zusätzlichen Objekten kommt mit dem neuen Trackeditor!
Wir werden zwar nicht sofort und gleich "beliebige" Objekte für den Endbenutzer realisieren können, weil der Aufwand erheblich ist, jedoch werden einige neue Objekte dazu kommen!

Das ist ein interessantes Thema. Für GeneRally 1 habe ich eine solche Funktion immer abgelehnt, weil für mich persönlich immer ein großer Reiz darin bestand aus den minimalistischen Vorgaben etwas Neues zu erschaffen. Mich beeindruckt immer wieder, wenn z.B. Lorenzo es schafft, aus einer Handvoll Polygone einzelne Fahrzeuge so detailreich und exakt nachzubauen, dass ich die roten Ferrari-Modelle voneinander unterscheiden kann. Das gleiche Prinzip bei den Streckenobjekten, wo man Tunnel standardmäßig mit Gates nachbaut, Gebäude durch Rotation so ineinander verschachtelt, dass neue Formen entstehen und man Hay Bales mit Hilfe einer entsprechenden Palette zu Hecken umfunktioniert. Das ist quasi das Lego-Prinzip, bei dem man mit ganz einfachen Grundbausteinen und etwas Fantasie alles nachbauen kann, was man will.
Leider funktioniert dieses Prinzip nur mit einer schlichten Optik, siehe Minecraft, da spezifische detailreiche und texturierte Objekte stärker als das zu erkennen sind, was sie darstellen sollen. Deshalb ist ein Import von Objektdateien in den GeneRacing-Editor wohl notwendig. Persönlich würde ich es bevorzugen, wenn es Einschränkungen gäbe, die verhindern, dass Objekte mit zu vielen Vertexen, Polygonen, oder Farbabstufungen importiert werden können. Das macht der GeneRally Car Editor ja genauso.
Interessant wäre auch zu wissen, ob die erstellten Objekt in einer zentralen Bibliothek abgelegt werden, auf die jeder Track Builder Zugriff hat. Oder ob Custom-Objekte nur in der Track-Datei gespeichert werden, sodass man eine Export-Funktion bräuchte, wenn man solche Objekte auch verwenden möchte. Daran schließt natürlich wieder die Debatte an, ob jeder User-generierte Content nicht irgendwelchen Lizenzbedingungen unterliegt und Permissions vorausgesetzt werden. Bei einem zentralen Upload der erstellten Objekte in eine Datenbank könnte man sicher die Ersteller dazu zwingen einzuwilligen, dass die Objekte frei für weitere Werke aus Community zur Verfügung stehen.

Bearbeitet Mittwoch 07 Februar 2018 - 12:30:34
Mittwoch 07 Februar 2018 - 14:42:26
Das hört sich doch alles Richtig Super an
Über eine Build würde ich mich dennoch sehr Freuen
Donnerstag 01 März 2018 - 11:25:31
Sobald es den neuen Build gibt, lass ich es dich wissen Wir arbeiten täglich daran!
Donnerstag 31 Mai 2018 - 16:23:10
Gibts eig. mal wieder was neues?
Man könnte denken das Projekt ist †
Wechsle zur Seite  1 [2]

Forum:     Nach oben

Renderzeit:0.0723sek,0.0229of that for queries.Datenbankabfragen:37.